Wochenrückblick KW36 des „Radsport im TuS“

Gestern waren wieder 6 Starter vor Ort. Chris mit neuen Laufräder – die auch durchgehalten haben – trotz diverser Querrinnen. Unterwegs gab es ein paar mal die Möglichkeit das Wechseln zu üben, was nicht so optimal klappte. Ich hab früher immer „gelernt“ : nur 200 Meter führen und dann wieder weg. Als wir dann allerdings kurz vor Schluß den ERC Fahrer im D-Zugtempo überholten ließ der sich natürlich nicht lumpen. Ich wette er wäre, wenn er allein gewesen wäre, in Katzen geradeaus zum Hötzelenberg gefahren. So hat er uns, in der belgischen Reihe Richtung Kückhoven unterstützt. Ich glaube er war in Kückhoven vorne – aber er war ja vorher nur hobbymäßig unterwegs gewesen. Jedenfalls war das anschließende Getränk verdient.

LINK zur Tour.

Kommentar verfassen