Wochenrückblick KW19/18 des „Radsport im TuS“

In dieser Woche mit kleiner Besetzung (aber mit Mallorca Unterstützung) unterwegs, ging es bei gutem Wetter zunächst gegen den Wind. Die Strecke führte uns Richtung Wegberg , dann nach Wildenrath und Wassenberg. In einer Schleife über Birgelen wurden dann auf dem Rückweg so einige Anstiege genommen.    Daten : 60,7 km bei 370 Höhenmetern      Details : HIER

Read More

Wochenrückblick KW18/18 des „Radsport im TuS“

In dieser Woche leicht ausgedünnt, durch das Fehlen der Mallorca-Gang, ging es bei gutem Wetter zunächst (wieder taktisch klug) gegen den Wind. Die vier Herren ließen Sonja nach den ersten 30km jedoch nicht umkehren, denn kurze Zeit später kam der Wind (fast) von hinten. So konnte unsere gemischte Gruppe den Schnitt bis Zuhause auf 28 km/h ausbauen. So war dann auch etwas Stolz zu vermelden.    Daten : 70,9 km bei 360 Höhenmetern      Details : HIER

Read More

Wochenrückblick KW16/18 des „Radsport im TuS“

Nachdem es aus der letzten Woche, wetter- und krankheitsbedingt, nichts zu berichten gibt, herrschte in dieser Woche reger Andrang am Start. Bei bestem Wetter ging es zunächst (taktisch klug) in einem Bogen, teils mit Windunterstützung, Richtung Westen bis der Wind abflaute. Eine gemischte Truppe von 9 Fahrern (incl. Frauerpower) hatte sich heute zusammengefunden. Die Runde war sportlich aber nicht zu schnell.    Daten : 56,8 km bei 330 Höhenmetern      Details : HIER

Read More

Wochenrückblick KW14/18 des „Radsport im TuS“

Nachdem der geplante Start in die Saison am letzten Mittwoch quasi ins Wasser fiel sind einige über die Ostertage schon gefahren. Jedoch ging es heute gehörig gegen den Wind; dabei war das Wetter herrlich sonnig und nicht so wie es den ganzen Tag über vorausgesagt war. Eine gemischte Truppe von 6 Fahrern hatte sich heute zusammengefunden. Die Runde war sportlich aber nicht zu schnell. Denn auch so muss man gegen den Wind ankämpfen; wie war das? Ach so, bis zu Platzen.   Daten : 42,6 km bei 240 Höhenmetern      Details :…

Read More

Wochenrückblick KW39/17 des „Radsport im TuS“

Letzte Ausfahrt in diesem Jahr am Mittwoch: Nach einer Krankmeldung waren wieder 5 Fahrer am Start. Schloß Dyck war als Wendepunkt der Runde angepeilt. Es ging zügig und mit Traktorunterstützung zu. Damit ist die Saison für die Mittwochsausfahrten abgeschlossen. Es gab einige Platte aber viel wichtiger kein Unfall! Bleibt nur noch ein gemütliches Beisammensein.

Read More

Wochenrückblick KW38/17 des „Radsport im TuS“

Nachdem in der letzten Woche, teils wegen Urlaub aber auch dem windigen Wetter, kein Training war, fanden sich in dieser Woche doch 5 Starter ein und machten sich auf den Weg zu einer verkappten MTB Runde. Wieder ging recht vernünftig los, bis es hinter Hardt ins Gelände ging. Nach der Runde war eine Fahrradreinigung sicher notwendig. Wenn das Wetter hält machen wir nächste Woche noch einmal eine Rennradtour. Danach können wir nur noch MTB fahren; vielleicht wirklich zu einem kleinen Abschlußessen. Bin gespannt auf Meinungen / Vorschläge.

Read More

Wochenrückblick KW36/17 des „Radsport im TuS“

Und wieder ein schneller Abend. trocken aber mit Windkante. Unter den Umständen gefühlt sogar noch schneller als in der Vorwoche. Die frühe Startzeit hielt 5 Fahrer nicht vom Start ab. Wieder ging recht vernünftig los, weil Theo mit dem Schonsattel unterwegs war. Es steigerte sich dann. Aber die Gegenwindpassagen auf dieser Runde ließen sich nicht vermeiden. Wieder das Wichtigste: Wir sind wieder mal trocken geblieben.

Read More

Wochenrückblick KW35/17 des „Radsport im TuS“

Wie schon in der letzten Woche wurde es ein schneller Abend. Glaube sogar noch schneller. Trotz der früheren Startzeit hatten sich 8 Renner eingefunden. Es ging recht vernünftig los und steigerte sich dann. Deshalb wurde die Runde von allen gut gemeistert , es rollte gut und es wurde mal gewechselt. Das fast das Wichtigste: Wir sind wieder mal trocken geblieben.

Read More

Wochenrückblick KW34/17 des „Radsport im TuS“

Dank unserem Gastfahrer und der resultierenden Motivation der Anderen wurde es ein schneller Abend. Mal die Strecke andersherum fahren; sogar Chris kannte sich nicht mehr aus. Das Tempo führte dann zu einer Extraschleife über Holzweiler, obwohl einige in Katzem schon abbiegen wollten (der Arm war schon draußen). Die fast 60er Runde brachte einen starken Schnitt. Wir hatten das isotonische Getränk verdient.

Read More